Erklärung zur Barrie­re­freiheit

Der Verein “Historische Straßenbahn der Stadt Frankfurt am Main e. V.” und das “Verkehrsmuseum Frankfurt am Main” ist bemüht, seine Webseite im Einklang mit den nationalen Rechts­vor­schriften zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments und des Rates barrie­refrei zugänglich zu machen.

Stand der Verein­barkeit mit den Anforde­rungen

Die Webseite ist ist mit den Web Content Accessi­bility Guidelines in der Version 2.1 (WCAG) und BITV 2.0 vollständig vereinbar.

Nicht barrie­refreie Inhalte

Die nachstehend aufgeführten Inhalte sind aus folgenden Gründen nicht barrie­refrei:

  1. Alle Inhalte dieser Webseite vom Verkehrsmuseum Frankfurt am Main und vom HSF-Museumsverein sind barrierefrei!

Diese Erklärung wurde am 29. Mai 2022 manuell erstellt.

Barriere melden! Feedback zur Barrie­re­freiheit

Sind Ihnen Mängel beim barrie­re­freien Zugang zu Inhalten unserer Webprä­sen­tation aufgefallen? Dann können Sie sich gerne bei uns melden. Bitte benutzen Sie dafür unsere E-Mail-Adresse ([email protected] ) mit dem Betreff “Barrie­re­freiheit”.

Sie können uns auch per Post oder telefonisch kontak­tieren:

Historische Straßenbahn der Stadt Frankfurt am Main e. V

Im Hause VGF
60276 Frankfurt am Main
Deutschland
 

Telefon: +49 (0) 69 – 213-23 131
Telefax: +49 (0) 69 – 213-22 331
E-Mail: [email protected]

Bitte erwähnen Sie dann ebenfalls gleich ihr Anliegen, also zur “Barrie­re­freiheit”.

Schlich­tungs­ver­fahren

Beim Beauftragten der Bundes­re­gierung für die Belange von Menschen mit Behinde­rungen gibt es eine Schlich­tungs­stelle gemäß § 16 BGG. Die Schlich­tungs­stelle hat die Aufgabe, Konflikte zwischen Menschen mit Behinde­rungen und öffent­lichen Stellen des Bundes zu lösen.

Sie können die Schlich­tungs­stelle einschalten, wenn Sie mit den Antworten aus der oben genannten Kontakt­mög­lichkeit nicht zufrieden sind. Dabei geht es nicht darum, Gewinner oder Verlierer zu finden. Vielmehr ist es das Ziel, mit Hilfe der Schlich­tungs­stelle gemeinsam und außerge­richtlich eine Lösung für ein Problem zu finden.

Das Schlich­tungs­ver­fahren ist kostenlos. Sie brauchen auch keinen Rechts­beistand.

Auf der Internetseite der Schlich­tungs­stelle  finden Sie alle Informa­tionen zum Schlich­tungs­ver­fahren. Dort können Sie nachlesen, wie ein Schlich­tungs­ver­fahren abläuft und wie Sie den Antrag auf Schlichtung stellen. Sie können den Antrag auch in Leichter Sprache  oder in Deutscher Gebärden­sprache  stellen.

Sie erreichen die Schlich­tungs­stelle unter folgender Adresse:

Schlich­tungs­stelle nach dem Behinder­ten­gleich­stel­lungs­gesetz
bei dem Beauftragten der Bundes­re­gierung für die Belange von Menschen mit Behinde­rungen
Mauerstraße 53
10117 Berlin

Telefon: 030 18 527-2805
Fax: 030 18 527-2901
E-Mail: [email protected]­tungs­stelle-bgg.de
Internet: www.schlich­tungs­stelle-bgg.de